Montag, 24. Februar 2014

Eucerin® Aquaphor Repair-Salbe


Mitte Januar erhielt ich eine Anfrage von Eucerin, ob ich an einem Aquaphor-Produkttest teilnehmen möchte. Natürlich sagte ich zu, denn ich hatte bereits im Vorfeld einiges über diese Salbe im Internet gelesen und war neugierig geworden. Daher kam diese Anfrage wie gerufen! :) Ein paar Tage später hielt ich das Testpaket auch schon in den Händen. Es enthielt zwei Tuben Eucerin® Aquaphor und ein Handtuch als Dankeschön.


Die Eucerin® Aquaphor Repair-Salbe ist eine Fettsalbe, die bei geschädigter Haut zur lokalen Anwendung gedacht ist. Sie fördert eine schnellere Hautregeneration, ist ohne Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe, nicht komedogen und sogar für Babys geeignet. Die Eucerin® Aquaphor Repair-Salbe soll man mehrmals täglich nach Bedarf dünn auf die betroffenen Hautareale auftragen. Empfohlen wird eine Mindestanwendungsdauer von 3 Tagen. Mehr Informationen findet ihr hier. 

Meine Meinung:
Ich beginne sofort damit, was mir an der Repair-Salbe nicht gefällt. Es ist die vaselineartige Konsistenz. Das mag ich nicht. Ich habe das Gefühl, dass solch eine Salbe nicht gut in die Haut einzieht und je nachdem, wo ich sie auftrage, schmiere ich mir alles mit der Salbe voll und hinterlasse womöglich noch Fettspuren auf Gegenständen oder meiner Kleidung. Das ist aber für mich auch schon der einzige Nachteil, der im Grunde wiederum ein Vorteil ist, denn durch diese pastöse Konsistenz ist die Salbe wirklich sehr ergiebig.


Bereits eine stecknadelgroße Menge ist ausreichend, um z. B. die Lippen einzucremen. Damit bin ich auch schon bei der hauptsächlichen Anwendung, die ich getestet habe. Meine beiden kleinen Kinder leiden vor allem im Winter unter trockenen, rissigen Lippen. Egal, wie oft sie Lippenpflegestifte verwenden oder sogar Dexpanthenolsalbe auftragen, es wird kaum besser. Also waren die Zwei die idealen Testpersonen.


Auf der oberen Hälfte des Fotos erkennt ihr gut die trockenen und eingerissenen Stellen auf den Lippen meines kleinen Sohnes. In der unteren Hälfte des Fotos seht ihr seine Lippen, nachdem er die Salbe vier Tage zwei- bis dreimal täglich (aber vor allem abends) verwendet hatte. Eine leichte Besserung trat schon am Morgen nach der ersten Behandlung ein. Ein wirklicher Erfolg! Die Eucerin® Aquaphor Repair-Salbe wird von nun an die tägliche Lippenpflege meiner Kinder sein und ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass die Salbe bei wunder Schnupfennase Linderung verschafft.

An mir selbst testete ich die Repair-Salbe auch, allerdings ohne Erfolg. Die Haut neben meinen Fingernägeln ist sehr, sehr trocken. Vor allem an der rechten Hand, meiner "Arbeitshand" (ich bin Rechtshänderin). Ich weiß nicht, was ich bisher alles probiert habe, damit diese Haut weich und zart wird, aber ich habe die Lösung des Problems noch nicht gefunden. Ich hoffte daher, dass die Eucerin® Aquaphor Repair-Salbe helfen könnte, die trockenen Stellen zu reduzieren oder sogar zu eleminieren. Aber es funktionierte nicht. Bedingt durch die vaselinartige Konsistenz trug ich die Salbe nämlich nur abends vor dem Zubettgehen auf. Das war dann wohl zu wenig, denn die trockenen Stellen "heilten" nicht.

Nichtsdestotrotz kann ich für die Eucerin® Aquaphor Repair-Salbe eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Ab dem 1. März 2014 wird es sie endlich auch hier in Deutschland geben!
Vielen Dank an Eucerin für die kosten- und bedingungslose Zusendung des Produkts.

Kommentare:

  1. Die Lippenheilung kann ich auch von mir bestätigen. Hatte ganz rissige und rauhe Lippen, schon am nächsten Tag war fast alles wieder glatt. Nun, einige Tage später fühlen sich meine Lippen sehr gut gepflegt an, keine Schüppchen, nix mehr. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war wirklich sehr erstaunt, dass die Salbe solch einen schnellen Heilungseffekt aufwies.

      Löschen