Sonntag, 9. August 2015

Sally Hansen miracle GEL™ #110 Birthday Suit


Durch den Rossmann Blogger-Newsletter erhielt ich die Gelegenheit, einige der Sally Hansen miracle GEL™ Nagellacke zu testen. Vier Lacke plus Topcoat waren im Testpäckchen enthalten:

#110 Birthday Suit
#210 Pretty Piggy
#360 Tidal Wave
#470 Red Eye
#100 Top Coat

Da ich drei der mir zugesandten Farben der Sally Hansen miracle GEL™ Lacke sehr knallig finde, durfte für den ersten Test die einzig unauffällige Farbe auf meine Fingernägel: #110 Birthday Suit. Birthday Suit ist ein Nudeton mit leicht rosafarbenem Touch, je nachdem wie das Licht auf die Nägel trifft - oder ich habe einen Sehfehler.... ;)

Aufgetragen werden die Sally Hansen miracle GEL™ Lacke ohne Basecoat. Birthday Suit ist leider ein sehr schlecht deckender Farbton. Der Auftrag war streifig und auf den Fotos seht ihr drei Schichten. Bei langen Nägeln sind sicherlich noch mehr Schichten notwendig, wenn das Nagelweiß nicht durchschimmern soll. Die erste Schicht trocknete sehr schnell, jede weitere benötigte dann länger zum Trocknen. Die Oberfläche von Birtday Suit war auch schon ohne Top Coat schön glänzend.

Tag 1

Da ich bereits auf anderen Blogs gelesen hatte, dass der Top Coat die Eigenschaft hat, den Farblack zu verschmieren, wartete ich mit dessen Auftrag 15 Minuten nach der letzten Farbschicht.

Tag 1

Meine Erfahrung: lieber zu viel als zu wenig Top Coat mit dem Pinsel aufnehmen! Wenn er beinahe vom Pinsel tropft, dann ist es genau die richtige Menge. Der Pinsel "schwimmt" quasi über die Nägel und zieht somit den Farblack nicht ab.
Direkt nach dem Fotografieren schlug ich mir eine kleine Macke in den Lack am Daumennagel. Wirklich durchgetrocknet war alles also noch nicht. Sicher geht das auch nicht so schnell - drei Farbschichten plus eine dicke Schicht Top Coat benötigen eben ihre Zeit...

Tag 3

Aufgrund der hellen Nagellackfarbe war die minimale Tipwear am dritten Tag kaum zu sehen. Aber sie war definitiv vorhanden, wie ihr auch an der Spitze des Zeigefingers sehen könnt. Außerdem gab es einige Kratzer auf der Lackoberfläche. Leider kann ich euch nur ein Foto im Schatten präsentieren, da an dem Tag der Himmel wolkenverhangen war. Auf einem Sonnenfoto ließe sich gewiss mehr erkennen.

Was mir besonders auffiel: da ich den Top Coat wohl nicht auf dem ganzen Nagel bzw. mit dem Top Coat nicht den ganzen Farblack völlig überzogen hatte, z.B. am Rand, schrumpfte der Top Coat und erzeugte unschöne Ränder um den Farblack herum. Aber das ist dem Können oder eher "Nicht"-Können der jeweiligen Verwenderin zuzuschreiben und nicht dem Top Coat. :)

Tag 3

Am Abend des dritten Tages platzte mir am Daumennagel ein großes Stück des Lacks ab und daher entfernte ich Birthday Suit am nächsten Morgen. Bei mir hielt der Nagellack leider nur drei Tage durch. Laut Herstellerangaben sollen ja bis zu 14 Tage möglich sein.....aber wer will denn so lange dieselbe Farbe auf den Nägeln tragen? Ich nicht!

Wirklich überzeugen konnte mich das System des Sally Hansen miracle GEL™ nicht - und neu ist es auch nicht. Immerhin testete ich bereits vor fast 2 Jahren von einer anderen Firma ein ähnliches, welches auf meinen Fingernägeln viel haltbarer war.

Die drei anderen Farben der Sally Hansen miracle GEL™ Lacke werde ich nach und nach auch noch testen und euch davon berichten.
Wie sind eure Erfahrungen mit den Sally Hansen miracle GEL™ Lacken?
Vielen Dank an Rossmann und Sally Hansen für die kostenlose Bereitstellung der Produkte!

Kommentare:

  1. Ohh schade,dass dich das neue miracle Gel System nicht überzeugen konnte. Ich habe das System noch nicht ausprobiert. Find aber die Farben sehr hübsch, besonders der Pretty Piggy hat es mir angetan.
    Liebe Grüße
    Caro von Caros Schminkeckchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt im Sortiment der miracle GEL™ Lacke sehr schöne Farben, aber gut 12 € für einen Farblack plus 12 € für den Top Coat und dann hält es bei mir nicht länger als regulärer Nagellack...das ist mir dann doch zuviel Geld.

      Löschen