Sonntag, 31. Januar 2016

Anny BEWITCHED mit BEAUTIFUL BEAST


Montag startete ich diese Woche mit einem Anny-Lack und ich beende sie heute sogar mit zwei Lacken von Anny! :) Außerdem schließe ich hiermit für mich die Januar-Vorgabe bei Wir lackieren... von Tine und Lotte ab.
Gut ein Drittel meiner Anny-Lacke zeigte ich euch. Nicht viel, aber die anderen Nagellacke laufen ja nicht weg! Die bekommen auch noch ihren Auftritt. :)


Bei bewitched und beautiful beast handelt es sich um zwei weitere Minilacke aus der Spooky Glamour in Hollywood-Kollektion.



bewitched ist ein dunkelblauer Cremelack, der mit einer Schicht deckte. Er ließ sich trotz des kleinen Pinsels wunderbar auftragen. Mehr gibt es zu ihm auch nicht zu sagen.


Die Farbe von beautiful beast lässt mich ein wenig verwirrt zurück, denn ich kann sie nicht eindeutig definieren... auf anderen Blogs lese ich, dass es sich um einen pinkfarbenen Lack handelt, allerdings kam beautiful beast mir auf meinen Nägeln eher wie ein helles korallenrot vor.


Wie auch immer, der Lack ist sehr sheer. Ich trug zwei Schichten auf, die mir persönlich reichten, aber mit drei Schichten macht man sicher nichts falsch. Am schönsten sind die vielen holografisch funkelnden Splitter, die live auch ohne direkte Sonne glitzern. Leider lässt sich das auf den Fotos nicht wiedergeben, außer auf dem folgenden leicht verschwommenen, das ich mit Blitz aufnahm.


Zu guter Letzt wollte ich eine Kombi aus beiden Lacken versuchen. bewitched als Basis für beautiful beast. Das Ergebnis enttäuschte mich allerdings, obwohl mein Test auf dem Nagelrad so toll ausgesehen hatte.


Auf dem Zeige- und Mittelfinger trage ich zwei Schichten beautiful beast, auf den anderen beiden nur eine über jeweils einer Schicht bewitched.

Hattet ihr euch damals auch Lacke aus der Kollektion gekauft? Wie gefallen euch beautiful beast und bewitched?

Samstag, 30. Januar 2016

[LilaLauneLacke] Spoiled by wet n wild ARE MERMAIDS REAL?


Heute zeige ich euch einen Lack, der sich schon mindestens drei Jahre in meiner Sammlung befindet und den ich wie so viele meiner Lacke noch nie getragen habe: Are Mermaids Real? von Spoiled by wet n wild.
 

Auf dem Fläschchen steht nur die Bezeichnung ES063 und beim Fotografieren stellte ich mir vor, wie doof der Blogtitel aussehen würde, wenn neben der Marke des Lacks nur diese Nummer steht. Glücklicherweise bekam ich dann aber einen Geistesblitz *haha* und schaute bei Google nach, ob ich nicht doch den Namen ausfindig machen könnte, sofern einer existiert. Und siehe da, der Lack trägt tatsächlich einen Namen, wobei ich mich frage, warum dieser nicht auf dem Fläschchen steht?!
 

Doch sei's drum, Namen sind sowieso nur Schall und Rauch und dieser schöne Nagellack wäre ohne einen Namen nicht unattraktiver! ;)
 

Mehr zu Are Mermaids Real?: Die lila Base ist vollgepackt mit goldenen Flakies, den sogenannten Sequins. Ich besitze ein paar Lacke anderer Marken mit diesem Finish, mir gefällt das sehr! Um ein deckendes Ergebnis zu erzielen, benötigte der Lack allerdings drei Schichten. Bei kurzen Fingernägeln reichen aber sicherlich zwei.
 


Mit dem breiten Pinsel ging der Auftrag leicht von der Hand. Die Trocknungszeit war auch flott. Ich frage mich wirklich, warum ich dieses Schätzchen so lange mit Missachtung strafte?

Wenn ihr Are Mermaids Real? irgendwo ergattern könnt, greift zu - es lohnt sich! :)
.

Donnerstag, 28. Januar 2016

Wie geht es mit der Kinkerlitzchen-Box weiter? [Umfrage]


Wahrscheinlich ist es niemandem von euch überhaupt aufgefallen, dass es im Januar gar keine Kinkerlitzchen-Box gab?
Ich brauchte eine kleine Auszeit die Box betreffend und in dieser kurzen Verschnaufpause machte ich mir einige Gedanken, wie es mit meiner - ja. ich sage ganz bewusst meiner - Box weitergehen soll...
♥ ☼ ♥ ☼ ♥ ☼ ♥
Als ich im November 2014 die Kinkerlitzchen-Box ins Leben rief, war meine Intention eigentlich, die vielen, vielen Beautyprodukte, die ich mir ständig kaufe, dann aber nie verwende, per Gewinnspiel an meine Leserinnen zu verschenken. Also meine Bestände zu verringern - wohlgemerkt: frische Produkte, keine abgelaufenen oder gekippten Artikel! Das sei klargestellt, bevor irgendjemand behauptet, ich wollte ja nur alte Sachen loswerden!
♥ ☼ ♥ ☼ ♥ ☼ ♥
Es kam aber dann ganz anders - für jede Kinkerlitzchen-Box kaufte ich nämlich doch neue Produkte, auch wenn sich gleiche oder ähnliche in meinen Beständen vorfanden. Wie ihr euch sicher denken könnt, geht das ins Geld....
Ich verdiene weder welches mit meinem Blog noch werde ich von irgendwelchen Firmen gesponsert. Das soll kein Beklagen sein, denn immerhin finde ich die Idee der Kinkerlitzchen-Box noch immer klasse und ich gebe sie gerne an euch weiter! :)
Ich möchte euch das einfach nur deshalb erläutern, um meine Gründe für eine Änderung des Erscheinungsrhythmus der Kinkerlitzchen-Box nahezubringen.
♥ ☼ ♥ ☼ ♥ ☼ ♥
Zukünftig wird die Kinkerlitzchen-Box nur noch alle zwei Monate erscheinen. Als ich letzten November die erste Motto-Box anbot, merkte ich eure Begeisterung für das Thema Ich hab' die Nägel schön! 
Ich hatte das Gefühl, dass eine reine Nagellack-Box für euch interessanter ist als eine mit gemischtem Inhalt. Damit komme ich auch schon zu meiner Umfrage! 

Soll ich nur noch Nagellack-Boxen verlosen oder alles beim Alten belassen, also eine Box mit unterschiedlichen Beautyprodukten?

Allerdings bestünde bei den reinen Nagellack-Boxen dann die Möglichkeit, dass ab und zu auch ein geswatchter Lack dabei wäre. Was ich aber im Fall des Falles im Gewinnspielpost anmerken würde. Die gemischte Box würde auch in Zukunft nur neue Produkte enthalten.
♥ ☼ ♥ ☼ ♥ ☼ ♥
Nehmt euch bitte eine Minute Zeit, rechts oben in der Sidebar könnt ihr abstimmen. Die Umfrage läuft bis zum 7. Februar. Ich würde mich freuen, wenn ihr euch rege an der Umfrage beteiligt und danke euch für eure Unterstützung!

Mittwoch, 27. Januar 2016

Lacke in Farbe...und bunt! - Kiko 374 PEARLY CHOCOLATE NOIR


Ich habe meine Sammlung ein bißchen durchstöbert, um für Lenas heutige Farbvorgabe Braun einen passenden Lack zu finden und ich stellte fest, dass mir noch einige Exemplare in dieser Farbe zur Verfügung stehen - unwissend, muss ich zugeben, denn eine wirkliche Übersicht über meine Sammlung habe ich nicht.
Ohne "Mein Nagellack-Körbchen" oder besser gesagt, trotz desselbigen vergesse ich ab und zu, welche Lacke ich besitze und es kam schon mehrmals vor, dass ich einen Lack noch einmal kaufte, weil ich nicht mehr wusste, dass ich ihn bereits besitze....

Aber nun zu meiner Lackwahl: Pearly Chocolate Noir von Kiko.


Ein dunkles Schokoladenbraun mit feinem roségoldenen Schimmer. Der leider wieder einmal aufgrund des Regenwetters auf den Fotos nicht zu sehen ist. Pearly Chocolate Noir ist ein typischer "Sonnenlack", der erst bei Sonnenschein zeigt, was in ihm steckt. Aber auch mit dem Fotoblitz konnte ich den Schimmer ein wenig hervorlocken.




Die sehr cremige Konsistenz des Lacks ließ sich gut auf den Nägeln verteilen. Zwei Schichten trug ich auf, weil die erste ungleichmäßig wurde und an einigen kleinen Stellen noch die Nagelplatte durchschimmerte. Einen Top Coat verwendete ich nicht, weil Pearly Chocolate Noir von allein eine glänzende Oberfläche bot.


Wie gefällt euch Pearly Chocolate Noir? Mögt ihr Kiko-Lacke und wieviele befinden sich in eurer Sammlung?

Montag, 25. Januar 2016

Anny BLACK SURPRISE


Der Januar währt nicht mehr lange und somit geht der Anny-Monat bei Wir lackieren... von Tine und Lotte ebenfalls dem Ende entgegen. Deshalb zeige ich noch einmal einen meiner Anny-Lacke: black surprise.


Hierbei handelt es sich um ein 6 ml-Lackfläschchen aus der Spooky Glamour in Hollywood-Kollektion. Ein tiefschwarzer Nagellack mit silberblauen Microglitterteilchen.


Auf den Fotos seht ihr zwei Schichten, die auch nötig waren, da die erste Schicht ungleichmäßig wurde. Bei kurzen Fingernägeln würde sicher nur ein Auftrag reichen, aber bei meinen langen Nägeln musste ich mehrmals Lack mit dem kleinen Pinsel nachholen und da passierte es ein paar Mal, dass ich mir an den Stellen, an denen ich den Pinsel neu ansetzte, kleine Löcher in die Lackfläche riss. Die zweite Schicht glich dieses Manko dann glücklicherweise aus.


Je nachdem, wie das Licht auf die Fingernägel fällt, sieht man den bläulich schimmernden Microglitter. Anfangs dachte ich, black surprise enthielte silbernen Glitter. Aber das täuscht!

Und weil ich es so praktisch finde, wenn man mit einem Lack zwei Aktionen verbinden kann, lasse ich black surprise auch gleich noch bei Nikkis [...tragic monday...] antreten. :)

Ob ich es dann in dieser Woche nochmals schaffe, einen Anny-Lack zu präsentieren, ist allerdings fraglich.
Ich war wirklich guter Dinge, dass mir die Aktion Wir lackieren... genug Auftrieb geben würde, endlich in die Hufe zu kommen und alle meine Lacke der Vorgabe entsprechend zu lackieren und zu zeigen, aber das war dann wohl nichts.... manchmal müsste der Tag eben mehr als 24 Stunden haben!

Samstag, 23. Januar 2016

[LilaLauneLacke] Anny LET IT ROCK


Heute tanze ich wieder auf zwei Hochzeiten! :) Neben den LilaLauneLacken reiht sich mein Lack wieder bei Tine und Lotte in ihrer Wir lackieren...-Galerie ein.


let it rock aus der Anny Happy Thanksgiving LE ist ein dunkler Aubergineton mit silbernem Schimmer, der im Minifläschchen präsent ist, sich auf den Fingernägeln aber sehr stark zurücknimmt. Nur im Sonnenlicht sieht man ihn.


Bei let it rock war der Auftrag aufgrund des kleinen Pinsels, der gar nicht auffächerte, sehr mühsam. Da machte mir das Lackieren gar keine Freude...


Die erste, dünne Schicht, die ich lackierte, war stellenweise löchrig. Die zweite Schicht hätte ich gerne ebenfalls dünn lackiert, jedoch blieb die löchrige Oberfläche bestehen und zwar immer an den Stellen, an denen ich den Pinsel ansetzte.
Daher versuchte ich mein Glück mit einer dicken Schicht, wobei ich diese an manchen Stellen eher auftupfen musste, weil ich mir sonst den Lack wieder vom Nagel zog. Auf den Fotos sieht man auch an manchen Stellen noch den Nagel durchschimmern. Direkt auf den Fingernägeln war mir das gar nicht aufgefallen.


Irgendwie hatte ich diesmal auch Probleme, das kleine Fläschchen beim Fotografieren entspannt in der Hand zu halten. Alles in allem machte mir let it rock keine große Freude, obwohl der Lack ein schöner Farbton ist.


Manchmal kommt es eben vor, dass gar nichts wirklich klappen will oder läuft bei euch immer alles tiptop, was das Nägel lackieren betrifft?
.

Freitag, 22. Januar 2016

Maybelline Colorshow The blushed Nudes DUSTY ROSE mit CRUSHED PETALS


Wie letzten Sonntag bereits versprochen, hier nun die Tragebilder der beiden Lacke, die ich von Maybelline zum Testen zugeschickt bekam. 

Dusty Rose ließ sich leicht auftragen und deckte in zwei Schichten. Die Farbe würde ich als Puderrosa bezeichen, da ich sie für Altrosa zu hell finde. Oder ich habe eine falsche Vorstellung der Farbe Altrosa.

Eine dritte Schicht wäre aber stellenweise bei mir angebracht gewesen, da ich es nicht schaffte, den Lack gleichmäßig aufzutragen. Aber ich beließ es bei zwei Schichten, da ich sowieso noch den Topper verwenden wollte.
Gemeinerweise bildeten sich während des Trocknungsvorgangs viele, viele Bläschen im Lack, daher gibt es von Dusty Rose auch nur ein Foto. 

Crushed Petals besteht aus einer klaren Base, in der sich beigefarbene Hexagons in drei unterschiedlichen Größen tummeln. Obwohl die Dichte der enthaltenen Teilchen im Fläschchen augenscheinlich sehr hoch ist, gelang es mir nicht, einen ausgewogenen Auftrag zu erzielen.



Die Lackoberfläche wurde durch die hexagonalen Teilchen leicht uneben. Mit einem Top Coat ließe sich das aber sehr gut ausgleichen, sofern man das überhaupt als störend empfindet.
Die Trocknung der zwei Schichten Farblack und der einen Topper-Schicht dauerte länger. Womöglich sollte man wohl allein schon deshalb doch einen Top Coat benutzen. Ich verzichtet darauf.


Für mich passen Dusty Rose und Crushed Petals sehr gut zusammen.

Die Lacke und Lippenstifte der THE blushed NUDES Collection habe ich bereits im Handel entdeckt. Sehr wahrscheinlich werde ich mir noch einen der Nagellacke holen. Habt ihr euch schon etwas gekauft oder wartet ihr auf die Lidschattenpalette, die Mitte Februar erscheinen wird?
Die Nagellacke wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Mittwoch, 20. Januar 2016

Lacke in Farbe...und bunt! - OPI Italian Love Affair


Eine italienische Liebesaffaire gibt es heute von mir bei Lenas Aktion zu sehen... ;) Passt ja, mein Mann ist Italiener....


Spaß beiseite, ich zeige euch für die Farbvorgabe Rosa den OPI-Lack Italian Love Affair. Ein blasses Rosa mit perligem Schimmer, deckend in einer dickeren Schicht.



Gut lackieren lies sich Italian Love Affair leider nicht. Die Konsistenz des Lacks ist ein wenig eingedickt und ich hatte Schwierigkeiten, Italian Love Affair gleichmäßig auf den Fingernägeln zu verteilen. Woran das liegt, kann ich nicht sagen. Es war das erste Mal, dass ich die Lackflasche überhaupt öffnete und gekauft hatte ich ihn vor einem Jahr bei einem b4f-Sale.



Aber trotz dieser kleinen Schwierigkeit gefällt mir das Endergebnis doch ganz gut.

Sonntag, 17. Januar 2016

Maybelline THE blushed NUDES


Letzte Woche erhielt ich überraschenderweise ein PR-Päckchen von Maybelline :). Enthalten waren einige Produkte der neuen THE blushed NUDES Collection.
Die THE blushed NUDES Collection wird insgesamt vier Nagellacke, sechs Lippenstifte und die Lidschatten-Palette enthalten. Ich bekam zum Testen diese Produkte:

Zwei Nagellacke 450 Crushed Petals und 447 Dusty Rose, die Lidschatten-Palette und drei Lippenstifte 107 Fairly Bare, 407 Lust Affair und 207 Pink Fling.

Heute Vormittag hatte ich mich drangemacht, Tragebilder der Lippenstifte zu fotografieren. Aber ich fand für mich gesehen das Ergebnis dermaßen erschreckend, dass ich euch die Bilder nicht zumuten möchte. Letztendlich entschied ich mich dann dazu, Swatches der drei Farben auf dem Unterarm zu machen.
Es tut mir leid, aber ich denke, ihr habt Verständnis dafür, dass ich keine Fotos von mir veröffentlichen mag, hinter denen ich nicht hundertprozentig stehe...


Da ich die drei Lippenstifte auf den Lippen hatte, kann ich euch trotzdem erzählen, was ich von ihnen halte. Sie lassen sich geschmeidig auftragen und duften ganz leicht nach Popcorn? Wirklich definieren kann ich den Duft nicht. Er ist jedenfalls nicht zu stark und verfliegt auch sofort nach dem Auftragen.
Ich hatte allerdings angenommen, wohl durch die Bezeichnung "Nude", dass die Farben transparenter wären. Jedoch haben sie eine deckende Farbabgabe.

Fairly Bare ist der hellste Farbton der drei Testexemplare. Aufgetragen wirken meine Lippen ziemlich "blutleer", als wäre ich krank. Ein helles Rosa, welches nicht mit jedem Teint harmoniert.
Pink Fling ist da schon kräftiger im Farbton, aber noch immer alltagstauglich. Ein angenehmer Rosenholzton, der nie überladen wirkt.
Lust Affair ist der auffälligste Farbton des Trios und für mich persönlich eine No-Go-Farbe! Knallig, verrucht... absolut nicht meine Farbvorliebe, was Lippenstifte betrifft. Und in meinen Augen nichts für den Alltag. Aber Geschmäcker sind zum Glück verschieden und auf anderen Blogs las ich schon, dass gerade diese Farbe gefällt.


Wie ihr euch denken könnt, sind mein Metier dann doch eher die Nagellacke. :)
Oben im Bild seht ihr links Dusty Rose, daneben den Topper Crushed Petals. Dusty Rose ist ein "staubiger" (dusty) Rosenton - für altrosa finde ich Dusty Rose eigentlich zu hell, aber wie beschreibe ich die Farbe am besten? Auf dem Foto ist der Ton sowieso etwas zu hell getroffen. Rosa mit beigem Unterton... ja genau das ist für mich die beste Bezeichnung für Dusty Rose.
In der klaren Base von Crushed Petals schwimmen unzählige beigefarbene hexagonale Teilchen in unterschiedlichen Größen.

Auf dem linken Swatchstick deckte Dusty Rose mit zwei Schichten. Mittig seht ihr Crushed Petals in einer Schicht aufgetragen und rechts im Bild eine Schicht Crushed Petals über ebenfalls einer Schicht Dusty Rose. Tragebilder werde ich euch demnächst in einem extra Post zeigen.

Die meisten von euch sehen sicher die Lidschatten-Palette als das Herzstück der THE blushed NUDES Collection an.

Zwölf Farben für 13 Looks. Ein Eyeshadow ist matt, die anderen elf mit Schimmer. Eine stimmige Farbkombination. Ein zweiseitiger Pinsel liegt bei.
Swatches oder gar Tragebilder zeige ich euch nicht. Ich verwende keinen Eyeshadow und finde es einfach zu schade, in der Palette herumzuwerkeln, um Swatches auf dem Unterarm oder Handrücken zu präsentieren. Lieber verlinke ich euch einen Blog, auf dem ihr beides zu sehen bekommt: *hier* 

Die Lippenstifte (je 6,65 € UVP) und Nagellacke (je 2,75 € UVP) sind ab Januar erhältlich, die Lidschattenpalette (9,95 € UVP) ab Mitte Februar.
Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Samstag, 16. Januar 2016

[LilaLauneLacke] Kiko 292 LIGHT GRAPE


Mit ein paar Stunden Verspätung zeige ich euch jetzt meinen LilaLauneLack: Light Grape von Kiko. In der zurückliegenden Woche kam ich nicht dazu, einen Lack für die heutige Ausgabe zu lackieren, deshalb holte ich das vorhin nach.


Die zwei aufgetragenen Schichten von Light Grape trockneten zügig. Ein Lila im schlichten Cremefinish, hochglänzend auch ohne Top Coat.


Wäre sonniges Wetter gewesen, hätte ich Light Grape noch mit einem Holo-Topper gekrönt, aber hier schneit und stürmt es und an eine Fotosession auf dem Balkon war gar nicht zu denken. Meine Fotos entstanden ohne Blitzlicht am geschlossenen Fenster, nur im trüben Tageslicht. Daher sind sie auch so unterirdisch schlecht.


Und mit dem Fotoblitz wie auf dem folgenden Foto werden sie leider immer überbelichtet.


Ihr seht also, dass meine nächste Anschaffung wohl eine Tageslichtlampe sein sollte... wer von euch kann mir denn eine gute empfehlen?
.

Donnerstag, 14. Januar 2016

Anny WILD AT HEART


Ein Anny-Lack im Chrome Finish: wild at heart aus der Golden Roller Girls LE 2014.


Der Lack ist schon etwas Besonderes im Anny-Sortiment. Obwohl er Teil einer Limited Edition war, ist er bei Douglas noch erhältlich. Wurde er ins Standardsortiment übernommen? Ich weiß das gar nicht, kann mich jemand aufklären?




Die Farbe changiert von Rosa über Orange zu Gold. Auf den Fotos seht ihr zwei Schichten plus Top Coat.




Nach zwei Tagen hatte ich leichte Tip Wear, welche aber durch das fantastische Foilfinish kaum auffiel. wild at heart ist ein wunderschöner Farbton, den ich sicher noch häufiger auf meinen Fingernägeln tragen werde!
Tine und Lotte hatten wirklich eine geniale Idee mit ihrer Aktion Wir lackieren...!